Accessibility.Screen_Reader_H1

News

Lothar Heuser zum stellvertretenden Leiter des VBI-Ausschusses Wasserwirtschaft wiedergewählt

23. November 2018
Berlin
Am 25. Oktober war es wieder soweit: Der Ausschuss Wasserwirtschaft des Verbandes Beratender Ingenieure (VBI) wählte einen neuen Leiter und dessen Stellvertreter. CDM Smith Wasserexperte Lothar Heuser kandidierte auch in diesem Jahr und wurde zum Stellvertreter gewählt.

Drei Jahre lang hatte Dipl.-Ing. Lothar Heuser bereits das Amt des Stellvertreters inne, nun wird er auch die nächsten Jahre dem wiedergewählten Leiter, Dipl.-Ing. Hans-Dieter Matthias zur Seite stehen. „Ich freue mich, dass mir nach drei Jahren Amtszeit immer noch ein so großes Vertrauen entgegengebracht wird“, so Lothar Heuser.

Die beim VBI organisierten Ingenieure der Wasserwirtschaft gewährleisten, dass der Wasserhaushalt stabil und im biologischen Gleichgewicht bliebt. Dieser Aufgabe verpflichtet planen und überwachen die VBI-Ingenieure unter anderem Brunnenanlagen, Wasseraufbereitungs- und Wasserspeicheranlagen, Klärschlammbehandlungen und Klärschlammentsorgungen sowie Hochwasserschutzanlagen.

Der Ausschuss beschäftigt sich mit allen Fragen rund um das Thema Wasserbau und Wasserwirtschaft sowohl in fachlicher Hinsicht als auch im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Politik und Wirtschaft. Zudem möchte er Hilfestellung geben in praktischen Dingen wie der Anwendung der HOAI, des Vergaberechts, der Datenschutzgrundverordnung, des Building Information Modelling (BIM), Personalrekruting. Innerhalb des Ausschusses sind zudem verschiedene Arbeitsgruppen aktiv, die sich mit Problemstellungen betreffend der „Wasserstraßen“, der „Schifffahrt“, „Häfen und Logistik“ sowie der „Marktentwicklung“ auseinandersetzen.

CDM Smith ist eines der führenden Ingenieur- und Consultingunternehmen in den Geschäftsfeldern Wasser, Umwelt, Infrastruktur, Energie, Bauwerke und Geotechnik. Wir sind Berater und Planer, realisieren aber auch komplette Bauprojekte – für unsere Kunden aus Industrie, Gewerbe und öffentlicher Hand.

"Heute für Morgen sorgen."