Accessibility.Screen_Reader_H1

News

FAIR geht vor: Bauarbeiten für das Universum im Labor schreiten voran

29. Mai 2018
Facility for Antiproton and Ion Research in Europe GmbH Darmstadt
In Darmstadt in Hessen entsteht mit dem inter­na­tio­na­len Teil­chen­be­schleu­ni­ger FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research) eine der größten Forschungs­an­la­gen der Welt. In Zukunft sollen kleinste Teilchen fast mit Licht­ge­schwin­dig­keit aufein­an­der­pral­len und Forschern dabei helfen, mehr über die Evolution des Universums und die Struktur der Materie heraus­zu­fin­den. Letzte Woche wurde der erste Abschnitt der Baugrube an den Rohbauer übergeben.

Auf insgesamt 20 Hektar Fläche entsteht das neue inter­na­tio­nale Beschleu­ni­g­er­zen­trum FAIR. Hier werden in den kommenden Jahren rund 600.000 Kubikmeter Beton verbaut und so viel Erde bewegt wie für den Bau von 5.000 Einfamilienhäusern. Für den neuen Ring­be­schleu­ni­ger werden zudem 65.000 Tonnen Stahl benötigt, die in etwa einem Gewicht von neun Eiffel­tür­men entsprechen.

Der Bau des 1,1 Kilometer langen Ringtunnels erfolgt abschnitts­weise. Der Baugrund ist bereits mit 1.350 Beton­pfäh­len stabi­li­siert. CDM Smith erbringt für die Gründung des Bauvor­ha­bens alle geotech­ni­schen und Beratungs- und Planungs­leis­tun­gen und begleitet zudem die Ausführung der Arbeiten vor Ort. Mit Ausnahme des Beschleu­ni­ger­rings ist eine kombinierte Pfahl-Plat­ten­grün­dung für die Bauwerke geplant.

Aktuell wurde der erste Abschnitt der ersten Baugrube an den Rohbauer übergeben. In den kommenden Wochen wird der Rohbauer damit beginnen, den Blitzschutz und die Sauber­keits­schicht einzu­brin­gen, bevor mit der Herstellung der Bodenplatte begonnen werden kann.

CDM Smith ist eines der führenden Ingenieur- und Consultingunternehmen in den Geschäftsfeldern Wasser, Umwelt, Infrastruktur, Energie, Bauwerke und Geotechnik. Wir sind Berater und Planer, realisieren aber auch komplette Bauprojekte – für unsere Kunden aus Industrie, Gewerbe und öffentlicher Hand.

Wolfgang Kissel Wolfgang Kissel
Für CDM Smith ist die Übergabe des ersten Bauabschnitts ein wichtiger Meilenstein.

Schon gewusst?

FAIR ist eine einzig­ar­tige inter­na­tio­nale Beschleu­ni­ger­an­lage zur Forschung mit Anti­pro­to­nen und Ionen. Das Herzstück der neuen, unter­ir­disch verlau­fen­den Anlage bildet ein 1,1 km langer Ring­be­schleu­ni­ger. In diesem nehmen elektrisch geladene Teilchen, Ionen und Anti­pro­to­nen eine Geschwin­dig­keit von 297.000 km/s auf und erreichen so fast Licht­ge­schwin­dig­keit. Durch den Zusam­men­stoß mit einem Widerstand wie einer Folie oder biolo­gi­schen Zellproben und den daraus entste­hen­den neuen Mate­rie­for­men erhoffen sich Wissen­schaft­ler neue Erkennt­nisse zur Entwick­lungs­ge­schichte des Universums.