Accessibility.Screen_Reader_H1

News

Deponie Eiterköpfe soll wachsen

16. Juli 2018
Ochtendung
Bereits vor zwei Jahren gab es erste Über­le­gun­gen, die Zent­ral­de­po­nie Eiterköpfe bei Ochtendung in Rheinland-Pfalz zu erweitern. Nun ist es offiziell: Die Deponie wird größer und soll zusätzlich gewerbliche Abfälle annehmen. Gemeinsam mit Sweco übernimmt CDM Smith sämtliche Leistungen für den Plan­fest­stel­lungs­an­trag und die Überwachung der Umsetzung der Ausbau­maß­nah­men für die neue Deponie sowie für die Teil­still­le­gung des derzeitigen Depo­nie­kör­pers.
Volumen für Abfall entsteht
Betriebsaufnahme erster Abschnitt

Die Deponie Eiterköpfe bei Ochtendung soll wachsen. Entspre­chende Pläne hat der Abfall­zweck­ver­band (AZV) Rhein-Mosel-Eifel veröf­fent­licht. Die Pläne sehen vor, die Deponie um zwei neue Depo­nie­ab­schnitte mit insgesamt einer Fläche von circa 9 Hektar zu erweitern. Auf diese Weise sollen in den nächsten Jahrzehnten Kapazitäten für rund 5 Millionen Kubikmeter Abfall entstehen. Neben Rest- und Sperrmüll aus privaten Haushalten sollen künftig auch gewerbliche mine­ra­li­sche Abfälle entsorgt und so andere Deponien im nördlichen Rheinland-Pfalz entlastet werden.

Bei der weiteren Erschlie­ßung der Deponie Eiterköpfe und der Nachsorge für die Depo­nie­ab­schnitte 1 bis 6 wird CDM Smith in einer Arbeits­ge­mein­schaft mit dem Bera­tungs­un­ter­neh­men Sweco tätig. Dabei sind wir mit der Geneh­mi­gungs­pla­nung für die Erweiterung der Deponie einschließ­lich des Neubaus einer Sicker­was­ser­be­hand­lungs­an­lage beauftragt. Zusätzlich übernehmen wir Vermes­sungs­leis­tun­gen und Unter­su­chun­gen am Depo­nie­kör­per und begleiten die Ausführung der Ausbau- und Verla­ge­rungs­maß­nah­men bestehender abfall­wirt­schaft­li­cher Anlagen.

Bereits im Jahr 2020 soll der erste neue Abschnitt in Betrieb gehen.

CDM Smith ist eines der führenden Ingenieur- und Consultingunternehmen in den Geschäftsfeldern Wasser, Umwelt, Infrastruktur, Energie, Bauwerke und Geotechnik. Wir sind Berater und Planer, realisieren aber auch komplette Bauprojekte– für unsere Kunden aus Industrie, Gewerbe und öffentlicher Hand.

Ulrich Klos Ulrich Klos
Bei der Deponie Eiterköpfe sehe ich noch viel Potenzial.