Accessibility.Screen_Reader_H1

Brandschutz im Pumpspeicherkraftwerk Vianden

​Société Electrique de l'Our ​Vianden, Luxemburg
CDM Smith übernimmt die brandschutz- und belüf­tungs­tech­ni­sche Sanierung eines der größten Pump­spei­cher­kraft­werke Europas. Aufgrund der speziellen Planungs­rand­be­din­gun­gen erforderte dieses herausfordernde Projekt besonders innovative Lösungsansätze. 

Das Pump­spei­cher­werk Vianden in Luxemburg zählt mit einer Nenn­leis­tung von 1,1 Gigawatt zu den größten Anlagen seiner Art in Europa. Das vor rund 50 Jahren erbaute Werk dient der Strom­er­zeu­gung in Spit­zen­ver­brauchs­zei­ten innerhalb des euro­päi­schen Verbund­net­zes. Das Kraftwerk wird von der Société Electrique de l'Our betrieben. Deren Haupt­ak­tio­näre sind der Staat Luxemburg und die RWE (Rheinisch-West­fä­li­sches Elek­tri­zi­täts­werk AG). 

Mio
Wasser im Stausee
MW
Nennleistung im Turbinenbetrieb
MW
Nennleistung im Pumpbetrieb

Das Pump­spei­cher­werk besteht aus einem Stausee am Fluss Our, aus zwei Oberbecken auf 509 m Höhe, einer unter­ir­di­schen Kaver­nen­halle mit einem Betriebs­ge­bäude und einem System von Druckrohren. In verbrauchs­schwa­chen Zeiten wird das Wasser über etwa acht Stunden rund 300 m hochgepumpt. Während der Bedarfs­spit­zen wird es zur Strom­er­zeu­gung abgelassen. Die pendelnde Wassermenge beträgt 5,5 Mio. m³. In der 300 m langen Kaverne sind neun Maschi­nen­ein­hei­ten unter­ge­bracht, bestehend aus Turbine, Generator und Pumpe, mit einer Leistung von insgesamt 900 MW. Zwei weitere Schacht­kraft­werke mit einer Leistung von jeweils 200 MW können mit einer außer­or­dent­lich kurzen Zuschalt­zeit von nur 30 Sekunden ans Netz gebracht werden. 

Alle Planungs- und Überwachungsarbeiten fanden unter laufendem Betrieb statt - ohne die Ab­läufe zu beein­träch­ti­gen.
Heiner Fromm, Projektmanager

Die brandschutz- und belüf­tungs­tech­ni­sche Ertüch­ti­gung des Kraftwerks erforderte den Umbau des sieben­stö­cki­gen Betriebs­ge­bäu­des, das neben der Maschi­nen­ka­verne ebenfalls unter Tage liegt. Diese Arbeiten begleiteten wir mit der Objekt- und Trag­werks­pla­nung sowie mit der Bauüber­wa­chung der baulichen Anlagen. In einem zweiten Bauab­schnitt erbringen wir die gleichen Leistungen bei der Ertüch­ti­gung der Maschi­nen­ka­verne inklusive Belüf­tungs­stol­len und Um- bzw. Neubau der übertägigen Lüfter­por­tale. 

Aufgrund der vielen Schnittstellen eine anspruchsvolle brandschutztechnische Sanierung.
Tätigkeitsfelder
Uta Haupenthal Uta Haupenthal
Elek­tri­schen Strom speichern und dann abgeben, wenn die Nachfrage es kurzfristig erfordert – das ist der große Vorteil von Pump­spei­cher­kraft­wer­ken.
Uta Haupenthal
Expertin Konstruktiver Wasserbau/ Hochwasserschutz
Mehr lesen

Projekte & Einblicke