Accessibility.Screen_Reader_H1

Neue Produk­ti­ons­an­lage für Methionin in Singapur

​Evonik (SEA) Pte. Ltd. ​Jurong Island, Singapur
Der Schlüssel zu Singapurs Erfolg als Drehscheibe der Chemie­in­dus­trie liegt auf Jurong Island, einer künstlichen Insel, die aus sieben kleinen Inseln besteht.

Mit der Errichtung einer neuen Produk­ti­ons­stätte für Methionin verbessert der deutsche Chemie­kon­zern Evonik seine weltweite Markt­stel­lung im Bereich Tiernahrung. Standort der neuen Fabrik – mit 500 Mio. EUR das bisher größte Einzel­in­vest­ment des Essener Unter­neh­mens – ist ein 17 ha großes Areal auf Jurong Island, einer künstlich aufge­schüt­te­ten Insel vor Singapur. 

ha
Fläche
Ortbeton-Verdrängungspfähle
Rütteldruckverdichtungspunkte

Der schwierige Untergrund stellte an das Bauprojekt besondere Anforderungen und Evonik wählte CDM Smith aufgrund unserer Expertise für die geotechnische Projektbegleitung aus. Neben der Baugrunduntersuchung, Gründungsberatung und Fachbauleitung vor Ort konzipierten wir die Ertüchtigung der locker gelagerten, aufgeschütteten Meeesböden, um die statischen Anforderungen für die einzelnen Gebäudekomplexe sicher zu erfüllen. Im Rahmen des „Detailed Engineering“ untersuchten wir das Trag- und Verformungsverhalten der Gebäudegründungen in einem 3-dimensionalen geotechnischen Berechnungsmodell unter Verwendung der Finiten-Elemente Methode. Neben dem Baugrund und der Gründungsstruktur bildet das Modell auch die für den Lastabtrag maßgebenden Strukturelemente ab. 

Mit der individuellen Gründungsoptimierung für die verschiedenen Gebäudekomplexe ließ sich die Anzahl der ursprünglich vorgesehenen Pfähle deutlich reduzieren. Dies senkte die Gründungskosten erheblich.
Rudolf Wernecke, Senior Projektmanager

Infolge der technisch und wirtschaftlich erfolgreichen Zusammenarbeit bindet uns Evonik heute frühzeitig bei der Projek­tie­rung und im „Basic Engineering“ neuer Groß­pro­jekte ein. 

Rudolf Wernecke Rudolf Wernecke
Eine solide Gründung ist das A und O für den sicheren Stand von Bauwerken.
Alois Kisse Alois Kisse
Mit Hilfe unserer Untersuchungen und Berechnungen ließen sich die statischen Anfor­de­run­gen für die Gründung des Chemie­wer­ks sicher erfüllen.
Aloys Kisse
Geotechnischer Experte
mehr lesen

Projekte & Einblicke