Accessibility.Screen_Reader_H1

Wasserinfrastrukturprogramm Metolong Damm für Lesotho

Millennium Challenge Corporation Lesotho, Afrika
Durch das Wasserinfrastrukturprogramm Metolong Damm wird Wasser für die Hauptstadt Maseru und umliegende Städte bereitgestellt.

Das unabhängige Lesotho, eine Enklave der Republik Südafrikas, ist mit seiner zerklüfteten und beeindruckenden Landschaft ein gefragtes Ziel für Abenteurer. Trotz seiner hohen Berge leidet das Land unter Wasserknappheit, die die florierende Textilindustrie und die wachsende Bevölkerung des Landes beeinträchtigt. Das Wasserinfrastrukturprogramm Metolong Damm mit einem Investitionsvolumen von 430 Mio. USD stellt unbehandeltes Wasser für die Hauptstadt Maseru und umliegende Städte bereit. Das Projekt soll die Wasserversorgung der Haushalte und Textilbetriebe verbessern. So werden 48.000 Arbeitsplätze erhalten und rund 6.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. 

m
Staudamm aus Walzbeton
Mio l/Tag
Wasseraufbereitung
km
Versorgungsleitungen

CDM Smith konnte als Projektsteuerer und Programmmanager auf seine inter­na­tio­nale Projekt­er­fah­rung zurück­grei­fen, um den Zeitplan bei diesem umfang­rei­chen Projekt einzuhalten, den Mangel an Fachkräften zu decken, die hohen Anfor­de­run­gen an die Beschaffung einzuhalten sowie den Umgang mit unter­schied­li­chen Inter­es­sen­grup­pen und Geldgebern zu managen. Das Großprojekt umfasst den Bau des 83 m hohen Staudamms aus Walzbeton mit einem mehr­stu­fi­gen Zulauf und Pumpwerk, eine Wasser­auf­be­rei­tungs­an­lage mit einer Leistung von 93 Mio. l/Tag sowie ein nach­ge­la­ger­tes Förder­sys­tem mit Versor­gungs­lei­tun­gen mit über 100 km Länge. Einen wichtigen Meilenstein erreichten wir im Juni 2015 als die Rohr­ver­le­ge­ar­bei­ten für das nach­ge­la­gerte Förder­sys­tem beendet waren. Das Rück­hal­te­be­cken Mpilo Reservoir, oberhalb der Stadt Maseru, konnte für die Wasser­ver­tei­lung in Betrieb genommen werden. Aufbe­rei­te­tes Wasser in Trink­was­ser­qua­li­tät ist nun im gesamten Versor­gungs­be­reich des Staudammes erhältlich und sichert so die Lebens­grund­lage für mehr als 500.000 Menschen.

Bei solchen Großprojekten ist das nachhaltige Engagement und die Beteiligung der Interessengruppen von großer Bedeutung. Die Beiträge der Interessengruppen des Projektes sicherten die erforderliche Unterstützung und zerstreuten anfängliche Bedenken bezüglich des Programms. CDM Smith hält die beteiligten Gemeinden weiter auf dem Laufenden über den neuesten Stand der Projektentwicklungen und spricht mögliche Probleme an. Weitere Initiativen im sozialen Bereich und im Umweltmanagement umfassen unter anderem die Verwaltung und Entwicklung kultureller Ressourcen, den Erwerb von Grundstücken und die Wiederbesiedlung sowie die Wasserbewirtschaftung. Der Metolong Damm stellt nicht nur die dringend notwendige Wasserversorgung für Maseru und das Umland bereit, sondern wird auch das Geschäfts- und Wirtschaftsleben von Lesotho beleben.

Der Zugang zu sauberem Wasser bewirkte eine Verbesserung der Gesundheit, senkte die Säuglings- und Kindersterblichkeit, erhöhte die Produktivität und die Aussicht auf Arbeitsplätze.
ribbon
Preisverleihung CMAA Award 2015
Die Construction Management Association of America (CMAA) zeichnete dieses Projekt in zwei Kategorien aus: Infrastruktur und International.

Projekte & Einblicke