Accessibility.Screen_Reader_H1

Ökologisches Großprojekt Berlin - Neue Impulse für die Standortentwicklung

​Pharmazeutischer Betrieb Berlin
Im Jahre 1993 wurde das Ökologische Großprojekt Berlin ins Leben gerufen. Ziel ist es, umliegende Wasserwerke vor Schadstoffen in Boden und Grundwasser zu schützen. Die Region zur Altlas­ten­sa­nie­rung umfasst dabei eine Fläche von rund 19 km² - die größte zusam­men­hän­gende Indus­trie­re­gion der Hauptstadt.

Die Wurzeln des Projekts reichen 175 Jahre zurück an die beginnende Indus­tria­li­sie­rung im Berliner Südosten. Dort siedelten sich erste produ­zie­rende und verar­bei­tende Gewerbe an, die mit der Zeit zu dem hoch­kom­ple­xen "Indus­triegebiet Spree" anwuchsen. Ende der 1980er Jahre wurden erstmals gefah­ren­re­le­vante Schad­stoff­be­las­tun­gen im Rohwasser von Wassserwerken fest­ge­stellt, sodass Teile von Brunnengalerien abge­schal­tet werden mussten. 1993 wurde die "Region Indus­trie­ge­biet Spree" in Berlin als ökolo­gi­sches Großprojekt bestätigt und seither bestehende Altlas­ten umfassend ­sa­nie­rt.

ha
Fläche
Jahre
Laufzeit

CDM Smith unterstützt in diesem Zusam­men­hang bereits seit 1999 einen dort ansässigen phar­ma­zeu­ti­schen Betrieb bei der Sanierung des Werksgeländes. Nach ersten Standortuntersuchungen wurden wir mit dem Projektmanagement aller Maßnahmen zur Gefahrenabwehr auf dem Gelände beauftragt. Boden, Bodenluft und Grund­was­ser mussten erkundet, saniert und schad­stoff­be­las­tete Gebäude zurück­ge­baut werden. Damit einher gingen Grund­was­ser­mo­del­lie­rung und -monitoring, abfall­recht­li­che Frage­stel­lun­gen sowie der Bau einer zentralen Grund­was­ser­rei­ni­gungs­an­lage, um Schad­stoff­ver­frach­tung aus dem Grund­stück zu verhindern. Darüber hinaus waren wir während der Sanie­rungs­maß­nah­men auch gutach­ter­lich, planend und überwachend tätig. 

Das Ökologische Großprojekt Berlin profitiert von innovativen Strategien bei der Altlas­ten­be­ar­bei­tung und Stand­ort­ent­wick­lung.
Dr. Thomas Franke

Ab 2012 wurde das Spektrum unserer Leistungen um Teilaspekte der infra­struk­tu­rel­len Entwicklung und des Neubaus von Gebäuden erweitert. Uber die gesamte Laufzeit des Projekts sorgt unser Projektteam dafür, dass Kosten, Mengen, Termine und Qualität eingehalten werden und sichert den reibungs­lo­sen Projekt­ver­lauf. Wesent­li­cher Bestandteil des Projekt­ma­nage­ments war zudem das Förder­mit­tel­ma­nage­ment und die Beratung des Bauherren in allen Fragen der Altlas­ten­be­ar­bei­tung, des Baugrunds sowie der Entsorgung von konta­mi­nier­ten Böden und Abfall.

Der zeitliche und finanzielle Umfang sowie die Komplexität des Groß­pro­jekts brachten innovative und effiziente Lösungs­stra­te­gien hervor, die nicht singulär auf den Erfolg der Sanie­rungs­maß­nahmen einwirkten, sondern ganz­heit­lich neue Impulse für die Entwicklung des Standortes setzten.

Thomas Franke Thomas Franke
Bei Projekten dieser Größenordnung ist unser Expertenwissen gefragt.

Projekte & Einblicke